Aktuelles

In 4 Wochen ist es so weit. Wir von der Feuerwehr Assel warten auf eine GROSSE Überraschung. Hier könnt Ihr Woche für Woche beobachten was es sein wird.

1. Woche

2. Woche

3. Woche

4. Woche



Letzter Einsatz

Mi. 10.05.2017
19:21 Uhr

Einsatz Nr.08

Assel

 

 

Ein Schuppen auf einem Privatgrundstück ist am Mittwochabend in Flammen aufgegangen. Nachbarn meldeten das Feuer gegen 19.20 Uhr. Die Rauchwolke war weithin sichtbar. Als wir am Einsatzort an der Wether Straße eintrafen, brannte der Unterstand bereits in voller Ausdehnung. Die Feuerwehren Assel, Asselermoor und Drochtersen rückten mit knapp 50 Freiwilligen aus. Unter schwerem Atemschutz und mit Hilfe von Wasser aus einem nahegelegenen Hydranten bekämpften wir die Flammen. Wir konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und damit ein Übergreifen auf ein Gebäude in der Umgebung verhindern. Durch die große Hitzeentwicklung kam es jedoch zu Schäden am Anbau des Hauses eines Nachbarn. Der Schuppen selbst mitsamt der darin gelagerten Utensilien war nicht mehr zu retten, wie der stellvertretende Gemeindebrandmeister Arnd König berichtete.
(weitere Bilder)

Di. 02.05.2017
22:55 Uhr
Einsatz Nr. 07
Bützfleth

 

Am Mittwochabend, gegen 22:00 Uhr, kam es aus bisher ungeklärter Ursache in einem Mehrfamilienhaus im "Obstmarschenweg", in Stade/Bützfleth, zum Brandausbruch. Eine Nachbarin bemerkte die starke Rauchentwicklung und meldete dieses der Feuer- und Rettungsleitstelle Stade.

Als die Einsatzkräfte eintrafen mussten sie feststellen, dass sich bereits der gesamte Dachstuhl des Gebäudes in Vollbrand befand. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses, das als Pension genutzt wird, konnten das Gebäude unbeschadet verlassen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250.000 Euro. Insgesamt waren ca. 120 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren Stade (Zug I+II), Bützfleth, Bützflether Moor, Assel und Harsefeld vor Ort. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

Angaben zur Brandursache können derzeit nicht gemacht werden. Tatortermittler aus Stade nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache auf. Genaue Ergebnisse werden jedoch erst nach den Recherchen der Brandermittler der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in den nächsten Tagen anlaufen werden. Der Brandort wurde zunächst beschlagnahmt.

So. 30.04.2017
12:01 Uhr
Einsatz Nr. 06

Assel / Ritsch

Die Einsatzleitstelle rief den OBM wegen einer Überprüfung an. Beim Klinkerwerk Rusch in Ritsch soll ein totes Rind in einem Nebenarm der Süderelbe treiben. Durch den Eigentümer der Ziegelei war schnell heraus zufinden welcher Landwirt schon seine Rinder auf der Weide hat. Als der Landwirt informiert wurde, wurde parallel der RW zur Einsatzstelle geordert. Traktor und RW bargen gemeinsam das tote Rind und übergaben es dem Landwirt. Einsatzdauer ca. 2Stunden.

Bildergalerie


Aktuelle Dienste

Alarmübung mit FF Bützfleth

Dienstabend mit FF Asselermoor

Alarmübung AOS


Helfer suchen hilfe

Weitere Info´s, KLICK!!!!
Weitere Info´s, KLICK!!!!