Aktuelles

Hydranten in der Winterzeit

 Freihalten der Hydranten von Schnee und Eis

 

Leider ist es nun bald wieder soweit. Das Wetter hat einen großen Schritt in Richtung Winter genommen, die Bäume sind bald leere Gerippe und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste Schnee fällt.

Im Winter steht die Feuerwehr allzu oft vor einem Problem: „Wo sollen wir das Wasser herbekommen wenn es brennt?“ Klar, aus den Hydranten wie im Sommer auch.

Doch dies ist leider im Winter nicht so leicht wie im Sommer, denn oft sind die Hydranten nicht zu finden bzw. mit Eis und Schnee bedeckt, sodass im Einsatzfall wichtige Minuten vergehen in denen die Hydranten schneefrei gemacht werden müssen. 

Besonders Hydranten, die auf Gehwegen oder an Straßenrändern liegen werden beim Räumen oft übersehen bzw. der Schnee wird so geräumt, dass die Hydranten sogar noch zugeschüttet werden.

 

Die Feuerwehr bittet Sie daher darum:

Bitte halten Sie unbedingt die Hydranten Schnee- und Eisfrei!. Parken Sie nicht auf den Hydranten!

 

Auf den Hydrantenschildern sind viele Informationen vorhanden: 

  • H100 = Es handelt sich um einen 100ter Leitungs - Durchmesser
  • 4,5/3,5 = Der Hydrant befindet sich an dem Punkt in 4,5m rechts und 3,5m geradeaus!

 Sorgen Sie bitte im Sommer wie Winter dafür, dass diese Schilder gut zu erkennen und nicht überwuchert sind.  Vielen Dank für Ihre Hilfe!

 


Letzter Einsatz

Di.  06.11.2018

17:58 Uhr

Einsatz Nr.43

Drochtersen  

Feuer Mittel Y

 

Ein privater Rauchmelder in einer Wohnung in Drochtersen hatte ausgelöst. Laut Meldung sollte eine Person in der Wohnung nicht erweckbar liegen, sowie das Essen auf dem Herd sein. Die Feuerwehren aus Drochtersen , Dornbusch und Assel wurden alarmiert. Unser HLF ging in Bereitstellung. Die Person wurde an den Rettungsdienst übergeben und die Wohnung belüftet.


Sa.  03.11.2018

14:37 Uhr

Einsatz Nr.42

Asselermoor  

BMA Alarm

 

 Die Brandmeldeanlage der Wohnunterkunft löste aus. Auch diesmal handelte es sich um einen Fehlalarm.


Sa.  27.10.2018

18:19 Uhr

Einsatz Nr.41

Asselermoor  

BMA Alarm

 

 

Die Brandmeldeanlage einer Wohnunterkunft löste aus. Kurz nach dem Alarm wurde gemeldet das es sich um eine Fehlauslösung handelte.

Wir wurden nicht mehr aktiv.


Fr.  26.10.2018

17:41 Uhr

Einsatz Nr.40

Krautsand

BMA  Alarm

 

In Krautsand hatte die Brandmeldeanlage eines Gewerbebetriebes ausgelöst. Noch n der Ausrückphase gab es eine Rückalarmierung. Ein Staubsaugerbeutel welcher zerplatzte löste mit den Partikeln in der Luft den Alarm aus. Die alarmierten Kräfte aus Dornbusch, Drochtersen, und Assel brauchten nicht ausrücken.


Fr.  26.10.2018

16:03 Uhr

Übung

Bützfleth

Feuer mittel

 

 

 In der Alarmmeldung hieß es "Explosion in der Galliumanlage" in einem Gewerbebetrieb. Zusammen mit den Feuerwehren aus Bützfleth, Bützflethermoor , sowie dem Zug 1 der Hansestadt Stade rücken wir aus. Nach schnellem Einsatz unseres Atemschutztrupp und dem Aufbau unseres Wasserwerfers war die Übung schon beendet. Alle Vorgaben der Übungsleitung wurden erreicht.

Bildergalerie

Übungs-Dienste

Einsatzdienst mit der FF Bützfleth

Dienstabend mit FF Asselermoor

Alarmübung AOS


Helfer suchen hilfe

Weitere Info´s, KLICK!!!!
Weitere Info´s, KLICK!!!!