Aktuelles


Letzter Einsatz

Sa. 07.09.2019

17:58 Uhr

Einsatz Nr. 35

Assel / Wethe

TH-klein; Pferd im "Graben"

 

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr Assel zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert.

Ein Pferd steckte in der Barnkruger Süderelbe bis zum Hals im Schlick und konnte sich nicht aus eigenen Kräften befreien. Wir unterstützten den Tierhalter durch Bereitstellen und Anlegen von Hebegeschirr am Pferd. Das Tier konnte so mithilfe eines Traktors aus dem Schlick gezogen werden. (JL)


Großübung in Barnkrug am 23.07.2019

 

Um 18.23 Uhr wurden die Feuerwehren Assel, Drochtersen , Asselermoor und Drochtersermoor zu einem Feuer bei der Elbe Obst in Barnkrug alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte, konnte bereits eine Rauchentwicklung wahrgenommen werden. Im vorderen Bereich des Gebäudes waren zudem Mitarbeiter vermisst. Umgehend wurde eine Menschenrettung mit mehreren Atemschutztrupps eingeleitet. Nach einiger Zeit konnten auch auf dem Dach Personen gesichtet werden, die über tragbare Leitern gerettet wurden und eine Abriegelung der Nebengebäude mit Wasserwerfer aufgebaut. Im Verlauf wurden zwei weitere Brandabschnitte gebildet, die Feuerwehren Dornbusch, Hüll, sowie die Feuerwehr Bützfleth alarmiert und ein Außenangriff mit mehreren Rohren an der westlichen Seite dargestellt. Eine Wasserversorgung über lange Wegstrecke bauten die Feuerwehren Asselermoor und Drochtersermoor vom Solarpark Barnkrug auf. Aufgabe des dritten Abschnitts war Menschenrettung aus einem Kühlhaus, sowie Brandbekämpfung an der Rückseite des Objektes.

Zum Abschluss wurde der ausgeschiedene Ortsbrandmeister Peter - Klaus Rambow, dem diese Übung gewidmet war, mit unserem historischen Löschfahrzeug zum Gerätehaus, entlang der aufgereihten Einsatzkräfte in der Schmiedestraße, gefahren.

Rambow führte zwölf Jahre die Geschicke der Ortsfeuerwehr Assel und übergab die Führung am 01.07.2019 an Matthias Seba. Die offizielle Abschiedsfeier folgt im August.


Di. 27.08.2019

02:11 Uhr

Einsatz Nr.34

Ritschermoor

Feuer klein -  Brennt Wohnmobil

 

Um 02.11 Uhr alarmierte die Leitstelle Stade die Feuerwehr Assel und das Tanklöschfahrzeug Drochtersen zum Brand eines Wohnmobiles in die Ritschermoorstr. Schon bei der Alarmierung wurde auf vorhandene Gas Tanks des Fahrzeuges aufmerksam gemacht. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stand das Wohnmobil  in Vollbrand. Die Brandbekämpfung wurde mit 2 C -Rohren von jeweils einem Trupp aus Assel und Drochtersen durchgeführt und die Wasserversorgung durch einen in Nähe befindlichen Brunnen sichergestellt. Eine unmittelbare Gefahr für die Einsatzkräfte durch den Gasantrieb konnte relativ schnell ausgeschlossen werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die frühen Morgenstunden hin. (Hou)

Fotos Horeis

Bildergalerie

Übungs-Dienste

Einsatzdienst mit der FF Bützfleth

Workshop 2019


Helfer suchen hilfe

Weitere Info´s, KLICK!!!!
Weitere Info´s, KLICK!!!!