Aktuelles

Hydranten in der Winterzeit

 Freihalten der Hydranten von Schnee und Eis

 

Leider ist es nun bald wieder soweit. Das Wetter hat einen großen Schritt in Richtung Winter genommen, die Bäume sind bald leere Gerippe und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste Schnee fällt.

Im Winter steht die Feuerwehr allzu oft vor einem Problem: „Wo sollen wir das Wasser herbekommen wenn es brennt?“ Klar, aus den Hydranten wie im Sommer auch.

Doch dies ist leider im Winter nicht so leicht wie im Sommer, denn oft sind die Hydranten nicht zu finden bzw. mit Eis und Schnee bedeckt, sodass im Einsatzfall wichtige Minuten vergehen in denen die Hydranten schneefrei gemacht werden müssen. 

Besonders Hydranten, die auf Gehwegen oder an Straßenrändern liegen werden beim Räumen oft übersehen bzw. der Schnee wird so geräumt, dass die Hydranten sogar noch zugeschüttet werden.

 

Die Feuerwehr bittet Sie daher darum:

Bitte halten Sie unbedingt die Hydranten Schnee- und Eisfrei!. Parken Sie nicht auf den Hydranten!

 

Auf den Hydrantenschildern sind viele Informationen vorhanden: 

  • H100 = Es handelt sich um einen 100ter Leitungs - Durchmesser
  • 4,5/3,5 = Der Hydrant befindet sich an dem Punkt in 4,5m rechts und 3,5m geradeaus!

 

 

Sorgen Sie bitte im Sommer wie Winter dafür, dass diese Schilder gut zu erkennen und nicht überwuchert sind.  Vielen Dank für Ihre Hilfe!

 


Letzter Einsatz

Mo. 02.12.2019

17:14 Uhr

Einsatz Nr.47

Ritschermoor

BMA Alarm

 

Wie schon mehrfach führte uns eine ausgelöste Brandmeldeanlage ins Ritschermoor.  In dem Gebäude führte mal wieder Wasserdampf zum auslösen. Die Wehren aus dem Asselermoor, Assel, und Drochtersen rückten ohne Tätigkeiten ab.                                                                      (RE) 

 


S0. 01.12.2019

17:34 Uhr

Einsatz Nr.46

Assel

TH klein ÖL

 

Eine Ölspur wurde auf der Ritschermoorstraße gemeldet. Die Überprüfung vor Ort erbrachte keine Feststellung. Wir rückten wieder ein.


Mo. 11.11.2019

19:00 Uhr

Einsatz Nr.45

Assel

 

Sicherheitswache beim Martinsumzug

 

Am 11.11.2019 startete der Martinsumzug nach dem Gottesdienst an der Asseler Kirche. Dieser endete traditionell am Gerätehaus der Feuerwehr Assel. Dort gab es Würstchen und Apfelpunsch. Die Kinder lernten voller Neugier unser "Rauchhaus" kennen. Es war ein gelungener Abend, zu dem auch die aktiven Kameraden der Feuerwehr Assel mit der Umzugsabsicherung beitrugen.

Bildergalerie

Übungs-Dienste

Einsatzdienst mit der FF Bützfleth

Workshop 2019






Download
Aufnahmeantrag alle Abteilungen.
Aufnahmeantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 880.6 KB