Unser neues Löschfahrzeug ist da!

 

Seit gut 4 Wochen steht unser neues Hilfeleistungslöschfahrzeug ( HLF 20/20) im Gerätehaus. Die Fahrausbildung mit den Fahrern ( Maschinisten) ist fast abgeschlossen, der eine oder andere Anwohner wird vermehrt das Auto in den Gemeindestraßen gesehen haben. Wir freuen uns bald das Fahrzeug unseren Mitbürgern vorstellen zu können. Weitere Informationen demnächst hier! (Fotos: copyright by Rosenbauer)

Einladung zum Tag der offenen Tür und der Vorstellung des neuen Einsatzfahrzeuges am 09.09.2017 ab 13 Uhr im Gerätehaus.

 

Gerne begrüßen wir alle Mitbürger, Nachbarn, sowie die Kinder in allen Altersgruppen. Für die Kids gibt es zu jeder Altersgruppe eine Abteilung, die Jugendfeuerwehr (10 -16 Jahren) für die größeren , sowie die Kinderfeuerwehr 6-10 Jahren ( Lütten Löschies) für die jüngeren Kinder. Die jungen Erwachsenen ab 16 Jahren können in die "aktiven" Feuerwehr eintreten und hier ihren Dienst absolvieren. Jemand der die Arbeit der Feuerwehr unterstützen möchte aber nicht aktiv werden möchte , wird auch gerne im Förderverein der Ortsfeuerwehr aufgenommen. An diesem Tag möchten wir Ihnen unsere Arbeit bei der Feuerwehr näher bringen und sie auch mal mit unseren Geräten ( Lösch und Hilfeleistung) arbeiten lassen. Bei Übungen durch die aktiven Kräfte der Feuerwehr Assel wollen wir dann auch die Leistungsfähigkeit des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeugs darstellen. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Wir freuen uns mit Ihnen und Ihren Kindern gemeinsam bis 17 Uhr einen paar schöne Stunden zu verbringen. Wir wünschen das Sie bei uns ein paar handfeste Erlebnisse über unsere Arbeit sammeln können ( Wie schwer ist das hydraulische Rettungsgerät? Wieviel Kraft braucht man und einen Schlauch zuhalten?) Kommen Sie vorbei bringen Freunde, Bekannte, und Nachbarn mit. Bis dann, ihre Feuerwehr Assel


Das Feuerwehr Teamarbeit ist und es Spaß macht bei 24 Grad Außentemperatur, im Innenangriff natürlich viel wärmer,zu arbeiten sieht man hier.  Ein gutgelaunter Atemschutztruppe in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Bützfleth.

Willst auch du Spaß, spannende Tätigkeiten, gute Kameradschaft bei einem ehrenamtlichen Job ?  Komm zu uns, zur Feuerwehr Assel.

Warum sollte ich der Feuerwehr beitreten?

Es gibt viele Beweggründe, die jemanden veranlassen zur Feuerwehr zu gehen. Da ist zum einen der Gedanke, anderen Menschen helfen zu wollen - nach dem Motto RETTEN-LÖSCHEN-BERGEN-SCHÜTZEN. Ein weiterer Grund ist die Kameradschaft. Nur durch Vertrauen und Freundschaft untereinander kann die Feuerwehr schlagkräftig agieren. Dafür sorgen die regelmäßigen Dienstabende und gemeinsamen Aktivitäten.

Wie alt muss ich sein, um der Einsatzabteilung beitreten zu können

Im Alter von 16 Jahren kann man Mitglied der Einsatzabteilung werden.

Ab dem 63. Lebensjahr geht man über in die Altersabteilung. 

Wer kann beitreten?

Die Feuerwehr galt lange als reine Männerdomäne. Die Emanzipation hat in der Feuerwehr Assel schon seit Jahren Einzug gehalten. Daher sind Frauen sehr gerne Willkommen.
Ebenso spielt ein Migrationshintergrund keine Rolle. 

In welche Feuerwehr kann ich eintreten?

Mitglieder der Einsatzabteilung können nur in eine Feuerwehr in der entsprechenden Gemeinde in der sie wohnen. Die beste Voraussetzung ist zudem, dass sie im Einsatzgebiet wohnen. 

Welche Voraussetzungen sollte ich erfüllen?

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sind keine Hochleistungssportler - man sollte jedoch eine gewisse Grundfitness mitbringen. Zudem sollte man sich in eine Gruppe integrieren können - Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit helfen da sehr weiter. "Einzelkämpfer" sind daher fehl am Platz. Außerdem sollte man bereit sein, wie bei einem Hobby (das sollte es auch sein) Teile seiner Freizeit zur Verfügung zu stellen.
Höhenangst oder andere Handicaps sind kein Hinderungsgrund - jeder macht nur das, was er sich zutraut.

Muss ich Lehrgänge besuchen?

Knappe Antwort: Ja. Die Feuerwehr, auch die freiwillige, ist auf einen guten Ausbildungsstand ihrer Mitglieder angewiesen, um ihre Tätigkeiten erfüllen zu können. Daher ist es notwendig Lehrgänge zu besuchen, um den Umgang mit dem feuerwehrtechnischen Equipment und Einsatztaktik zu erlernen. Eine Pflicht für alle angehenden Feuerwehrmänner und -frauen ist die Truppmann-Ausbildung. 

Wer zahlt denn meinen Verdienstausfall, wenn ich zum Einsatz muss?

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren verrichten ihren Dienst ehrenamtlich. Ihnen dürfen aus dieser Tätigkeit keine Nachteile in ihrem Arbeits- oder Dienstverhältnis erwachsen. Nehmen sie während der Arbeitszeit an Einsätzen oder an Aus- oder Fortbildungsveranstaltungen der Feuerwehr Teil, so sind sie während der Dauer der Teilnahme, bei Einsätzen auch für den zur Wiederherstellung ihrer Arbeits- oder Dienstfähigkeit notwendigen Zeitraum danach, von der Arbeits- oder Dienstleistung freigestellt. Für die Teilnahme an Aus- oder Fortbildungsveranstaltungen während der Arbeitszeit besteht der Freistellungsanspruch nur, soweit nicht besondere Interessen des Arbeitgebers entgegenstehen. (§11 Abs.1 NbrandSchG)

Bin ich versichert?

Feuerwehrmitglieder sind im Einsatzfall und auch beim Dienst über die Feuerwehrunfallkasse versichert. 
Wenn jemand mal an einem Übungsdienst reinschnuppern möchte, ist er ebenfalls versichert.